BVB-Spielerfrau bereitet sich vor

Heute im TV: Cathy Hummels mit Ansage an „Schlag den Star“-Gegnerin: „Schon gewusst?“

Cathy Hummels
+
Cathy Hummels wird am Samstag bei „Schlag den Star“ antreten. Nun gab es eine Kampfansage gegen Stefanie Hertel geteilt.

Für Cathy Hummels wird es ernst: Die BVB-Spielerfrau wird bei „Schlag den Star“ (ProSieben) antreten. Auf Instagram hat sie ihrer Gegnerin eine Kampfansage gemacht.

Köln – Bei „Schlag den Star“ (ProSieben) geht am Samstag, 21. November, in die nächste Runde. Dieses Mal als Kandidaten mit dabei: Schlagersängerin Stefanie Hertel (41) und BVB-Spielerfrau Cathy Hummels (32). Letztere machte jetzt auf Instagram eine Kampfansage an ihre Kontrahentin, berichtet RUHR24.de*.

Richtiger NameCatherine Fischer-Hummels
BerufModeratorin, Influencerin, Designerin
Geboren31. Januar 1988 (Alter 32 Jahre), Dachau
Größe1,68 Meter
EhepartnerMats Hummels (verh. 2015)
KinderLudwig Hummels (2018)

Cathy Hummels tritt bei „Schlag dem Star“ (ProSieben) gegen Stefanie Hertel an

Cathy Hummels und die Teilnahme bei „Schlag den Star“ (ProSieben)* – vielleicht wird es dieses Mal was. Zumindest stehen die Zeichen bisher gut. Im Frühjahr sollte die Ehefrau von BVB-Fußballer Mats Hummels (30) bereits gegen Influencerin Dagi Bee* antreten. Weil sich bei der Designerin aber mehrere Familienmitglieder mit dem Coronavirus angesteckt haben, musste Cathy Hummels, die bereits auf den Weg zu den Studios nach Köln war, wieder umdrehen.

Spontan ist Sängerin Jasmin Wagner (40), auch bekannt als Blümchen, eingesprungen. Schon damals äußerte sich Cathy Hummels traurig, sie habe sich schließlich intensiv auf den Tag vorbereitet und habe richtig Lust auf die Show gehabt. Doch nun kann sie ihre zweite Chance bei der Prosieben-Show nutzen und ihre Hater, die ihr meist wenig zutrauen, endlich versuchen zu überzeugen.

Cathy Hummels mit Kampfansage auf Instagram gegen „Schlag den Star“-Gegnerin Stefanie Hertel

Auf Instagram hat sie dafür schon eine richtige Kampfansage aufgenommen, die auf dem Profil der Show veröffentlicht worden ist. „Hey Steffi, schon gewusst? Hummeln können auch stechen“, macht die RTLII-Moderatorin klar. Während Stefanie Hertel schon vorher über die Show gesprochen hat, kam von Cathy Hummels einige Tage nichts.

Doch schon in wenigen Tagen wird sie sich live im Fernsehen messen müssen und dafür hat sich die 32-Jährige auf eine besondere Art vorbereitet: Sie stattete ihrem Augenarzt einen Besuch ab – und das war auch dringend nötig.

„Schlag den Star“-Vorbereitung: Cathy Hummels geht zum Augenarzt

„Ich bin jetzt wieder zu Hause vom Augenarzt“, erzählt Cathy Hummels auf Instagram. „Ich sollte vielleicht öfter dahin gehen. Mit meiner Sehstärke von -4,5 Dioptrien war ich das letzte Mal vor acht Jahren oder so da.“ Neben ihrer Kurzsichtigkeit hat die BVB-Spielerfrau auch eine starke Hornhautverkrümmung. Das wäre auch der Grund, wieso sie hin und wieder mal nicht richtig scharf sehen konnte.

Cathy Hummels bereitet sich nicht nur mit Sport auf ihre Teilnahme bei „Schlag den Star“ (ProSieben) vor, sondern auch mit dem Besuch bei Augenarzt.

„Ich hab gedacht vor ‚Schlag den Star‘ am Samstag, sollte ich mal zum Augenarzt gehen. Ist ja auch wichtig, dass ich bei den Challenges scharf sehe. Ich bin guter Dinge, dass ich das auch tue. Selbst wenn es am Samstag nichts wird, habe ich immerhin neue Kontaktlinsen. Hat sich doch schon mal gelohnt“, freut sich Cathy Hummels auf Instagram.

Video: Nach Trennungsgerüchten – Cathy Hummels schwärmt für anderen Mann

Fans von Cathy Hummels prophezeien keinen Sieg bei „Schlag den Star“ (ProSieben)

Da Cathy Hummels bei so gut wie allem was sie tut, von ihren Fans Gegenwind bekommt, wundert es auch nicht, dass sie auf Instagram auch für ihre Teilnahme bei „Schlag den Star“ einige Kommentare einstecken muss. So schreibt ein User: „Jedenfalls kannst du dich nicht blamieren bei ‚Schlag den Star‘. Es wird niemanden überraschen, wenn du dich zum Drops machst.“

Ob sich Cathy Hummels wirklich zum Drops machen oder für die Überraschung des Abends sorgen wird, wird am Samstag, 21. November, ab 20.15 Uhr klar werden. *RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.