50 Cent musste ins Krankenhaus

+
Rapper 50 Cent musste wegen Magenproblemen ins Krankenhaus.

New York - Rapper 50 Cent twitterte ein Foto von sich umgeben von Plüschtieren in einem Krankenhausbett. Wieso der Sänger im Krankenhaus liegt:

US-Rapper 50 Cent musste sich wegen Magenproblemen in einer Klinik behandeln lassen. „Ich fühle mich heute schon besser. Ich denke, ich komme bald aus dem Krankenhaus. Eminem hat mich letzten Abend angerufen, ich liebe ihn, er ist ein guter Freund“, twitterte der 36-Jährige, der mit bürgerlichem Namen Curtis James Jackson III heißt, am Donnerstag.

Er ließ sich im Krankenhausbett zusammen mit riesigen Plüschtieren fotografieren. Sein Musikerkollege DJ Drama (34) sagte dem XXLMag.com, 50 Cent habe sich einen Magenvirus eingefangen. Der Rapper wollte das gemeinsame Album „Gangsta Grillz: Lost Tape“ mit DJ Drama ursprünglich am Mittwoch veröffentlichen. Jetzt ist der Termin auf den 22. Mai verschoben worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.