Netzwerk hilft Hollywood-Star

Channing Tatum findet Rucksack via Twitter wieder

+
Hollywood-Star Channing Tatum fand dank Twitter seinen Rucksack wieder. 

Los Angeles - Das gute Stück ist wieder da: Hollywood-Star Channing Tatum (34), der sich am Wochenende hilfesuchend an seine sieben Millionen Twitter-Follower wandte, hat mit dieser Strategie Erfolg gehabt.

Der Schauspieler („Foxcatcher“) vergaß seinen Rucksack  in einem Taxi, nun hat er ihn wieder, wie er schrieb. Am Samstag twitterte der „Magic Mike“-Star, er habe einen schwarzen Rucksack in einem New Yorker Taxi liegenlassen. Der Finder solle ihm bitte eine E-Mail schicken, an die eigens eingerichtete Adresse findmybag@channingtatumunwrapped.com.

Am Montag bedankte sich Tatum nun via Twitter bei allen Helfern und vor allem bei dem „guten New Yorker Samariter“, der den Rucksack gefunden und nichts dafür verlangt habe.

Über diesen ehrlichen Finder wurde zunächst nichts weiter bekannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.