1. Startseite
  2. Leute

Charlène von Monaco: Ersetzt Fürst Albert sie durch die Zwillinge?

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Fürst Albert von Monaco mit den Zwillingen Jacques und Gabriella (Symbolbild)
Fürst Albert kommt immer häufiger mit den Zwillingen zu offiziellen Terminen. (Symbolbild) © Papixs/Imago

Charlène von Monaco ist zwar zurück im Fürstentum, doch man bekommt sie kaum zu Gesicht. Stattdessen treten immer häufiger ihre Kinder öffentlich auf.

Monte Carlo – Monatelang haben die Monegassen ihre Fürstin kaum gesehen. Als es hieß, dass sie Anfang des Jahres nach langer Krankheit endlich wieder in den Zwergenstaat zurückkehren wird, war die Freude groß. Zudem hat das monegassische Volk gehofft, Charlène von Monaco (44) öfters zu Gesicht zu bekommen. Doch schnell hat sich gezeigt: Die Fürstin hat eigene Pläne.
Nun tritt Fürst Albert immer häufiger mit den Zwillingen auf, weiß 24royal.de*.

Nach ihrem monatelangen Aufenthalt in einer exklusiven Schweizer Klinik ist sie zwar nach Monaco zurückgekehrt, allerdings nicht in den Fürstenpalast. Stattdessen soll die schöne Blondine auf dem Landsitz der Grimaldis namens Roc Agel weilen. Dorthin hat sich die 44-Jährige zurückgezogen, um weiter Fortschritte in ihrer Genesung zu machen.

Anstatt seiner Frau rücken immer mehr Erbprinz Jacques und seine Schwester ins Rampenlicht. Dem monegassischen Volk wird das ganz recht sein, schließlich sind die kleinen Royals dort sehr beliebt. Gleichzeitig ist fraglich, ob es für ihre Entwicklung so gut ist, wenn sie schon jetzt solch große Aufgaben bewältigen müssen – und das unter den Argusaugen der Öffentlichkeit. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion