Hollywood-Schauspieler Charles Napier ist tot

+
Charles Napier ist im Alter von 75 Jahren gestorben.

New York - Der Schauspieler Charles Napier arbeitete mit Sylvester Stallone zusammen, war der "Adam" in "Raumschiff Enterprise". Jetzt ist Napier gestorben.

Sein Gesicht hat jeder schon mal gesehen, aber seinen Name kennent kaum jemand: Charles Napier, Nebendarsteller in zahlreichen Hollywoodhits, ist tot. Der Schauspieler starb nach Angaben der Lokalzeitung “The Bakersfield Californien“ vom Donnerstag am Mittwoch in seinem Heimatort Bakersfield, nördlich von Los Angeles. Er wurde 75 Jahre alt. Napier hatte in Klassikern wie “Raumschiff Enterprise“, “Blues Brothers“, “Das Schweigen der Lämmer“, “Rambo“ und “Philadelphia“ mitgespielt. Der große Starruhm war ihm aber nie vergönnt. Napiers erste Rolle war der “Adam“ in “Raumschiff Enterprise“. Danach spielte er zunächst in Sexfilmen, oft in denen des legendären Russ Meyer. In “Kojak - Einsatz in Manhattan“ war er gemeinsam mit einem unbekannten Nachwuchsschauspieler namens Sylvester Stallone zu sehen. Mit Stallone, dann allerdings ein Star, arbeitete er auch in “Rambo II“ zusammen. Zuvor hatte er schon “Tucker McElroy“ im Kultfilm “Blues Brothers“ gespielt. In “Das Schweigen der Lämmer“ war er einer der Opfer des irren Hannibal Lecter, in “Philadelphia“ spielte er den Richter. Noch in diesem Jahr hatte er seine letzte Rolle, als Sprecher in der Trickserie “Archer“, einer Agentenpersiflage.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.