Charlie Chaplins Enkelin orientiert sich am Opa

+
Kiera Chaplin, die Enkelin von Charlie Chaplin.

Offenburg - Die Enkelin von Charlie Chaplin, Kiera Chaplin, arbeitete bisher hauptsächlich als Model. Nun versucht sie es mit Schauspielerei. Dabei orientiert sie sich an ihrem Großvater.

Das Fotomodell Kiera Chaplin hat sich zum Start ihrer Karriere als Schauspielerin ihren Großvater Charlie Chaplin (1889-1977) zum Vorbild genommen. “Ich habe ihn leider nie kennengelernt, mir aber alle seine Filme angeschaut“, sagte die 27- Jährige am Montag im badischen Offenburg der Nachrichtenagentur dpa.

“Seine Leidenschaft und die Lust am Spielen, die er durch die Leinwand hindurch spüren lässt, fasziniert mich und hat mich angesteckt.“ Sie schaue zwar von ihrem Großvater ab, wolle sich als Schauspielerin aber nicht auf ihn berufen. “Auf meinen großen Namen will ich meine Karriere nicht aufbauen.“

In den USA dreht Chaplin derzeit zwei Kinofilme. Wann sie in die Kinos kommen, steht noch nicht fest. Bislang hat Chaplin vor allem als Model gearbeitet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.