Charlie Sheen entspannt mit Ex-Frau in Mexiko

+
Bessere Zeiten: US-Schauspieler Charlie Sheen mit Ex-Frau Brooke 

Los Angeles - Der Schauspieler Charlie Sheen und seine Ex-Frau Brooke Mueller wollen nach einem Medienbericht ihre Beziehung wieder kitten.

Das Internet-Portal “TMZ“ veröffentlichte am Sonntag Fotos der beiden ehemaligen Streithähne, die zeigen, wie sie gemeinsam in Mexiko Sonne tanken. Allerdings wird der zukünftige Umgang des ehemaligen Paares wohl nur auf freundschaftlicher Ebene stattfinden. Ein neues Erwachen ihrer Liebe streben Sheen (“Two and a Half Men“) und die Mutter seiner zweijährigen Zwillinge Max und Bob nicht an. Sie seien nur “gute Freunde, die versuchen, großartige Eltern zu sein“, sagte Sheen “TMZ“.

Lesen Sie dazu:

Charlie Sheen verletzt sich beim Baseball

Die Reise habe er seiner Ex-Frau zum Geburtstag und als Belohnung für ihr Durchhaltevermögen in der Reha geschenkt. Am meisten liege den beiden daran, “Brücken wieder aufzubauen und verbrannte Erde neu zu bepflanzen. Das Ziel ist Harmonie“, so der Hollywoodstar.

Charlie Sheen: Sein Leben in Bildern

Charlie Sheen in Bildern

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.