Charlie Sheen will mit neuer Serie ins Fernsehen zurück

+
Charlie Sheen will sein Comeback mit der Sitcom “Anger Management“ geben.

New York - Charlie Sheen - gefallener Star der Fernsehserie “Two and a Half Men“ - plant seine Rückkehr auf die Mattscheibe. Hier erfahren Sie mehr über die geplante Sendung.

Sheen will sein Comeback mit der Sitcom “Anger Management“ geben, die auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 2003 (deutscher Titel: “Die Wutprobe“) basiert. Die von Lionsgate Television produzierte Serie ist keine Auftragsarbeit für einen der großen Sender, wie der Verleih Debmar-Mercury am Montag mitteilte.

Die Besetzung oder der Drehbeginn wurden zunächst nicht bekannt gegeben. Sheen werde sich aber mit einem bedeutenden Betrag an der Serie beteiligen, teilte Lionsgate mit.

Sex-Casanovas: Die zehn größten Weiberhelden

Sex-Casanovas: Die zehn größten Weiberhelden

In dem Film “die Wutprobe“ mit Adam Sandler und Jack Nicholson wird ein sanftmütiger Mann zu einer Anti-Agressions-Therapie verurteilt. Allerdings leitet den Kurs ein Therapeut, der selbst eine Therapie nötig hat.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.