Schauspielerin

Charlize Theron schwärmt von Berlin

+
Charlize Theron bei der Pemiere von "Fast & Furious 8" in Berlin. Foto: Paul Zinken

Charlize Theron ist wandlungsfähig: In "Fast & Furious 8" ist sie gerade als mysteriöse Kriminelle zu sehen, demnächst tritt sie mit platingefärbten Haaren in "Atomic Blonde" auf. Gedreht hat sie diesen Film teilweise in Berlin - was sie sehr gefreut hat.

Berlin (dpa) - Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (41, "Mad Max: Fury Road") schwärmt von der deutschen Hauptstadt. "Berlin ist ohne Zweifel eine meiner fünf liebsten Städte weltweit", sagte die Südafrikanerin der Deutschen Presse-Agentur. "Ich liebe Berlin!"

Für den Dreh des Films "Aeon Flux" lebte sie dort ein halbes Jahr. "Es ist großartig, wenn man am Stück ein halbes Jahr an einem Ort verbracht hat und es einem sehr gefallen hat", so die 41-Jährige. "Man muss sich selbst eine Nachbarschaft aufbauen, dann hat man seine Lieblingsrestaurants und so weiter." Wo auch immer sie sich länger aufhalte, versuche sie, sich in die Gemeinschaft einzufügen.

Besonders angetan ist sie vom Sommer in Berlin, dann sei die Stadt "einer der Plätze, wo ich am liebsten bin", sagte Theron. Aber es sei für sie auch völlig in Ordnung, wenn es regnet: "Auch wenn die Sonne einmal nicht scheint, ist das völlig in Ordnung! Es soll sich doch immer wie Europa anfühlen."

Einige Drehtage hatte sie in Berlin und Umgebung auch für ihren nächsten Film: In "Atomic Blonde" stellt sie eine Spionin dar, die kurz vor dem Mauerfall gefährliche Doppelagenten aufspüren soll. Der Film soll in Deutschland Mitte August starten. Im Actionfilm "Fast & Furious 8", der gerade in den deutschen Kinos läuft, spielt Theron eine mysteriöse Kriminelle.

Theron in der Filmdatenbank IMDb

Film in der Datenbank IMDb

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.