Charlotte Gainsbourg trägt am liebsten Jeans

+
Charlotte Gainsbourg, hier mit Kirsten Dunst (r.), trägt lieber legere Kleidung.

New York - Die französische Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg (40) steht für ihren Geschmack zu oft in Haute-Couture-Kleidern auf dem roten Teppich. Sie bevorzugt anderen Stoff.

Die französische Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg (40) steht für ihren Geschmack zu oft in Haute-Couture-Kleidern auf dem roten Teppich. “Normalerweise trage ich Jeans“, sagte sie der “New York Times“ vom Donnerstag. Obwohl ihr betont legerer Chic sie zur Mode-Ikone machte und sie als Muse von Balenciaga-Designer Nicolas Ghesquière gilt, halte sie sich nicht gerne mit Fashion-Fragen auf. “Es ist wirklich peinlich, darüber zu sprechen. Es gibt Leute, die wirkliche Probleme haben“, sagte die Tochter der 1991 gestorbenen französischen Chanson-Ikone Serge Gainsbourg (62) und der britischen Sängerin und Schauspielerin Jane Birkin (64). Charlotte Gainsbourg ist zurzeit in dem Film “Melancholia“ von Lars von Trier zu sehen. Ihr neues Musikalbum “Stage Whisper“ soll Mitte Januar in Deutschland erscheinen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.