Charlotte Roche neue Moderatorin bei "3 nach 9"

+
Wird Moderatorin bei „3 nach 9“: Charlotte Roche.

Bremen - Bestseller-Autorin Charlotte Roche (31) wird neue Moderatorin der Talkshow “3 nach 9“ im NDR Fernsehen.

Im September übernimmt sie den Platz von Amelie Fried, um mit Giovanni di Lorenzo durch die Live-Sendung am Freitagabend zu führen. In dem Trubel um ihren Debütroman “Feuchtgebiete“ sei ein bisschen untergegangen, dass Charlotte Roche eine vorzügliche Moderatorin sei, erklärte Radio- Bremen-Programmdirektor Dirk Hansen am Donnerstag. Sie könne sehr gut zuhören, sei eine charmante Gastgeberin und verfüge über einen speziellen Humor, der wunderbar zu “3 nach 9“ passe.

Charlotte Roche startete ihre TV-Karriere 1998 beim Musiksender Viva 2 und stand unter anderem für Arte, 3sat und ProSieben vor der Kamera. 2004 erhielt sie für ihre Moderation den Adolf-Grimme-Preis. Laut Radio Bremen hatte die am Niederrhein aufgewachsene Künstlerin mit britischen Wurzeln das Thema Fernsehen eigentlich auf Eis gelegt. Bei “3 nach 9“ wurde sie aber schwach. “Das ist eines der ganz seltenen Angebote im Fernsehen, die man nicht ausschlagen kann“, teilte Roche mit. Und witzelte weiter: “Ich fühle mich sehr geehrt und werde alles dafür tun, die Lücke zu schließen, die in Bremen durch den Weggang von Diego entstanden ist.“

Als Fußballfan ist Charlotte Roche bisher nicht in Erscheinung getreten, aber sie ist nicht erst seit ihrem provokant-freizügigen Bestseller “Feuchtgebiete“ stets für eine Überraschung gut. Der Roman wurde weit mehr als eine Million Mal verkauft. Mit der englischen Version “Wetlands“ feierte sie Anfang des Jahres auch Erfolge in Großbritannien.

Noch dreimal wird jetzt Amelie Fried an der Seite von di Lorenzo “3 nach 9“ moderieren, bevor sie zum ZDF wechselt. Dann übernimmt Charlotte Roche. Im vergangenen Jahr hatte sie bekannt, dass Star-Interviews sie auf die Dauer eigentlich langweilten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.