Roche wäre an Erfolg fast zerbrochen

"Wie eine Prostituierte mit zu vielen Freiern"

+
Charlotte Roche

Münnchen - Bestseller-Autorin Charlotte Roche (35) wäre an dem Erfolg ihres Skandal-Romans „Feuchtgebiete“ nach eigenen Worten fast zerbrochen. Sie wählt drastische Worte.

 „Ich habe einfach zu viele Interviews gegeben, ich war zu präsent, ähnlich wie eine Prostituierte, die zu viele Freier angenommen hat“, sagte sie der Zeitschrift „Cover“. Obwohl sie ein freizügiges Image habe, sei sie „total schambehaftet“. Als sie ihren Roman für die Hörbuch-Aufnahmen vor Tontechnikern vorgelesen habe, „da kam ich mir vor wie eine Perverse“.

Allerdings sei das Schreiben auch ein Befreiungsakt gewesen. „Meine Mutter legte großen Wert darauf, dass wir einen guten Eindruck machen. Und als Teenager habe ich sie dann provoziert, als ich merkte, es ist ihr wichtig, dass man duscht. Also habe ich mich monatelang nicht gewaschen und fürchterlich gestunken.“

Die Verfilmung von Roches Buches kommt am 22. August in die Kinos.

dpa

"Feuchtgebiete": Szenen aus dem Kinofilm

"Feuchtgebiete": Szenen aus dem Kinofilm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.