Charly Hübner: Vom Ehemuffel zum Überzeugungstäter

+
Die Schauspieler Charly Hübner und Lina Beckmann sind glücklich verheiratet. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Osnabrück (dpa) - Der Schauspieler Charly Hübner (42) hat sich durch die Liebe zu seiner Kollegin Lina Beckmann vom Ehemuffel zum Überzeugungstäter entwickelt.

"Ich kriegte früher immer mit, dass Geschwister oder Freunde heirateten und habe selbst nie begriffen, warum die das tun", sagte der 42-Jährige in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag). Dann aber habe es eine "eindeutige Liebesheirat" mit Lina Beckmann gegeben: "Wir empfanden im selben Moment: Mit diesem Menschen könnte ich jetzt auch mal das ganze Leben rocken."

Vor der Beziehung zu Beckmann habe er Liebeslieder und -filme "nur zur Kenntnis genommen, berichtete Hübner weiter. "Erst durch die Begegnung mit Lina habe ich ein Gefühl in mir entdeckt, das ich vorher noch gar nicht kannte." Die beiden leben gemeinsam mit Beckmanns sechsjährigem Sohn zusammen in Hamburg.

Zu seinen Vorbildern zählt Hübner auch den ehemaligen Fußballer Zinédine Zidane: "Der hat als Spieler nie aufgehört zu gucken, was er noch nicht so gut kann und was ihn noch mal reizt. Und er war mit vielen Finten der Erste, der sie drauf hatte." Im Hamburger Schauspielhaus stehen Hübner und Beckmann in den beiden Stücken "Schuld" und "Onkel Wanja" zusammen auf der Bühne.

Am 25. Februar sind sie gemeinsam in der ARD-Komödie "Vorsicht vor Leuten" zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.