Baby geht vor

Chelsea Clinton hört als TV-Journalistin auf

+
Chelsea Clinton hört als TV-Journalistin auf.

Hillary und Bill Clintons schwangere Tochter Chelsea gibt ihren Teilzeitjob als Journalistin auf und engagiert sich stattdessen künftig stärker für die Wohltätigkeitsstiftung ihrer Eltern.

Die 34-Jährige teilte mit, dass sie nicht länger als Sonderkorrespondentin für den Sender NBC arbeiten werde und sich ab sofort auf die Rolle als Mutter vorbereite. In Zukunft könne es aber durchaus wieder zu einer Zusammenarbeit kommen, erklärte die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton, der selbst politische Ambitionen nachgesagt werden.

Chelsea Clinton arbeitete seit dem Jahr 2011 eher gelegentlich für NBC und stand deshalb wegen ihres kolportierten Jahresgehalts von umgerechnet gut 450.000 Euro in der Kritik. Nach ihrer Ausbildung an den Eliteuniversitäten Stanford, Columbia und Oxford übernahm sie die Leitung der von ihren Eltern ins Leben gerufenen Clinton Foundation. Im April gab die ehemalige First Daughter bekannt, dass sie und ihr Ehemann, der Investmentbanker Marc Mezvinsky, Ende des Jahres ein Kind erwarten.

In den USA wird damit gerechnet, dass ihre Mutter Hillary einen zweiten Anlauf auf das Präsidentenamt nimmt. Im Jahr 2008 hatte sie den Kandidaturwettstreit der Demokraten für das Weiße Haus gegen Barack Obama verloren. Der heutige US-Präsident, der nach zwei Amtszeiten bei der Wahl im Jahr 2016 nicht erneut kandidieren darf, machte sie zu seiner Außenministerin. Diesen Posten gab Clinton im Februar vergangenen Jahres an ihren Parteikollegen John Kerry ab.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.