Chelsea Clinton und Lupita Nyong'o

Warum sie die "Frauen des Jahres" sind

+
Lupita Nyong'o und Chelsea Clinton sind nach Ansicht des "Glamour"-Magazins die "Frauen des Jahres".

New York - Das Magazin "Glamour" ehrt jedes Jahr die "Frauen des Jahres". Diesmal wurden Chelsea Clinton und Lupita Nyong'o als couragierte und inspirierende Persönlichkeiten geehrt.

Chelsea Clinton (34) und Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o (31) gehören für die amerikanische Ausgabe des Magazins „Glamour“ zu den „Frauen des Jahres“. Die beiden wurden zusammen mit weiteren Preisträgerinnen am Montagabend (Ortszeit) in New York geehrt.

Für die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton war es der erste öffentliche Auftritt nach der Geburt ihres Babys Charlotte vor rund sechs Wochen. Dabei wurde sie von ihrer Mutter Hillary begleitet. „Ich habe mich gefragt, ob ich wieder ein schickes Kleid und Stöckelschuhe anziehen kann“, sagte sie US-Medienberichten zufolge während der Verleihung.

Die Kenianerin Nyong'o („12 Years a Slave“) ist innerhalb kurzer Zeit zu den Top-Schauspielerinnen Hollywoods aufgestiegen. „Was bis jetzt mit mir passiert ist, ist unglaublich. Trotzdem arbeite ich laufend weiter an mir und hoffe, dass ich es immer tun werde“, erklärte sie.

Insgesamt verlieh das Magazin neun Preise. Auch Transgender-Schauspielerin Laverne Cox („Orange Is The New Black“) und Designerin Sarah Burton zählen zu den „Frauen des Jahres“.

dpa

"Frauen des Jahres": Verleihung der Glamour-Awards

US-Glamour-Awards
Lupita Nyong'o und Chelsea Clinton sind nach Ansicht des "Glamour"-Magazins die "Frauen des Jahres". © AFP
US-Glamour-Awards
Für die Tochter des früheren US-Präsidenten Bill Clinton, Chelsea (hier mit Ehemann Marc Mezvinsky) war es der erste öffentliche Auftritt nach der Geburt ihres Babys Charlotte. © AFP
US-Glamour-Awards
Für ihre Rolle in "12 Years a Slave" wurdeLupita Nyong'o mit einem Oscar geehrt. © AFP
US-Glamour-Awards
Viele Promis waren am Montagabend bei der Verleihung der US-Glamour-Awards zu Gast. Hier ist die niederländische Schauspielerin Carice van Houten zu sehen. © AFP
US-Glamour-Awards
Auch Model Doutzen Kroes war auf dem roten Teppich dabei. © AFP
US-Glamour-Awards
Kroes' US-Kollegin Karlie Kloss sah sich die Preisverleihung ebenfalls an. © AFP
US-Glamour-Awards
Ließ sich das Event nicht entgehen: US-Glamour-Chefredakteurin Cindi Leive. © AFP
US-Glamour-Awards
Eine der Geehrten: Die zum zweiten Mal an Krebs erkrankte "Good Morning America"-Nachrichtensprecherin Robin Roberts (r.) © AFP
US-Glamour-Awards
Schauspielerin Jodie Foster sah sich die Ehrung an.  © AFP
US-Glamour-Awards
Samantha Power ist eine der "Frauen des Jahres". Die 44-Jährige ist Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen.  © AFP
US-Glamour-Awards
Schauspielerin Freida Pinto schaute bei der Preisverleihung genauso vorbei... © AFP
US-Glamour-Awards
... wie Bruce Willis und seine Frau Emma Heming. © AFP
US-Glamour-Awards
Schauspielerin und Komödiantin Mindy Kaling ist eine der "Frauen des Jahres". © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.