Chers Tochter jetzt offiziell ein Mann

+
Cher hatte Chaz im vorigen Juni für den “schwierigen Weg“ der Geschlechtsumwandlung ihre volle Unterstützung zugesagt.

Los Angeles - Es ist amtlich: Chastity Bono (41), als Tochter von Popstar Cher und dem gestorbenen Sänger Sonny Bono geboren, ist jetzt ein Mann.

Die Aktivistin hatte vor einem Jahr verkündet, dass sie sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen werde. Ein Richter im kalifornischen Santa Monica gab dem Antrag auf Geschlechts- und Namensänderung am Donnerstag statt. Das einzige Kind des früheren Pop-Duos “Sonny und Cher“ heißt nun Chaz Salvatore, bestätigte eine Gerichtssprecherin der Deutschen Presse-Agentur. “Chaz könnte nicht glücklicher sein“, sagte Kristina Wertz vom Transgender Law Center - Bonos Rechtsvertreter - dem Internetdienst “People.com“. “Dies ist ein wichtiger Schritt bei seiner Umwandlung...“

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Cher hatte Chaz im vorigen Juni für den “schwierigen Weg“ der Geschlechtsumwandlung ihre volle Unterstützung zugesagt. In einem Interview mit der US-Zeitschrift “People“ sagte der Popstar: “Ich respektiere den Mut, der für diese Wandlung im Licht der Öffentlichkeit notwendig ist, und auch wenn ich es nicht verstehe, so will ich jedes Verständnis aufbringen.“ Chastity beziehungsweise Chaz wurde im März 1969 geboren, die Eltern ließen sich 1974 scheiden. Vater Sonny Bono kam 1998 bei einem Skiunfall ums Leben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.