Cheryl Cole besucht Truppen in Afghanistan

+
Ceryl Cole stattet derzeit den britischen Soldaten in Afghanistan einen Besuch ab.

London - Die Sängerin Cheryl Cole ist nach Afghanistan gereist, um dort stationierte britische Truppen zu besuchen.Erfahren Sie hier, welche Absicht hinter ihrem gefährlichen Trip steckt.

Die englische Sängerin und ehemalige “The X Factor“-Jurorin Cheryl Cole (27) ist dem Daily Mirror zufolge in einer Militärmaschine nach Afghanistan gereist, um die dort stationierten britischen Soldaten zu besuchen. Außerdem dreht sie über das Kriegsgebiet eine kleine Fernseh-Dokumentation, die der Sender ITV 1 im Oktober ausstrahlen will. Einer der Soldaten sagte der Boulevardzeitung: “Ich konnte gar nicht glauben, dass Cheryl uns besucht. Es ist toll, dass sie es auf sich genommen hat, den ganzen Weg hierher zu kommen. Sie sieht nicht nur fantastisch aus, sondern es ist auch eine große Geste. Das hat alle aufgeheitert.“

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

dpa/pe

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.