Cheryl Cole und Fergie planen Duett

+
US-Sängerin Fergie (l.) und ihre britische Kollegin Cheryl Cole wollen ein Duett aufnehmen.

London - Die britische Sängerin Cheryl Cole und Fergie, Frontfrau der Black Eyed Peas, sind gute Freundinnen geworden. Nun will Fergie der Karriere ihrer Kollegin in den USA einen Schubs geben.

Die britische Sängerin Cheryl Cole (26) und Fergie, Frontfrau der Hip-Hop-Combo Black Eyed Peas, möchten ihre Freundschaft mit einem gemeinsamen Song besiegeln. Wie das Boulevardblatt “The Sun“ berichtet, schreibt Will.i.am, Fergies Bandkollege von den Black Eyed Peas, gerade an einem Duett für die beiden.

Ein Insider sagte: “Will kam die Idee, als er bemerkte, wie gut sich die zwei verstehen. Sie sind inzwischen gute Freunde geworden, eine Zusammenarbeit wäre also ein natürlicher Schritt.“ Cheryl und Fergie sind offenbar begeistert von der Idee und wollen den Song aufnehmen, wenn er gut wird. US-Star Fergie könnte Cheryl Cole, die mit der britischen Band Girls Aloud berühmt wurde, auch in Übersee zu einem Durchbruch verhelfen.

dpa/pe

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.