Vier Shows betroffen

Chris Brown sagt Festival-Auftritte in Kanada ab

+
Chris Brown

Los Angeles/Berlin - Vier geplante Festival-Auftritte des Rappers Chris Brown in Kanada müssen ausfallen. Der 24-Jährige hat derzeit andere Sorgen.

Nach andauernden Gesprächen habe man angesichts persönlicher und gesundheitlicher Probleme des Künstlers entschieden, alle vier geplanten Auftritte abzusagen, wurde der Besitzer des Veranstalters, Stephen Tobin, auf der Website der Firma zitiert. Brown wolle sich jetzt auf sich selbst und die Veröffentlichung seines neuen Albums konzentrieren, sagte seine Sprecherin Nicole Perna. „Chris freut sich darauf, sehr bald in Kanada zu spielen.“

Brown hatte zuletzt mit vielen Problemen zu kämpfen. Vor wenigen Tagen bekam er zusätzliche tausend Stunden Sozialdienst von einem Richter aufgebrummt, weil er ältere Bewährungsauflagen nicht komplett erfüllt habe.

dpa

Einfach nur nervig: Die meist verhassten Stars

Das US-Magazin "Star magazine" hat seine Leser nach den nervigsten Promis befragt. Hier das Ranking:Platz 1: Schauspielerin Gwyneth Paltrow. © dpa
Platz 2: Schauspielerin Kristen Stewart © dpa
Platz 3: Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez. © dpa
Platz 4: Schauspieler John Mayer. © dpa
Platz 5: Schauspielerin Katherine Heigl. © AP
Platz 6: Journalist und Star von "The Today Show" - Matt Lauer. © AP
Platz 7: Madonna. © dpa
Platz 8: Teenie-Star Justin Bieber. © dpa
Platz 9: Schauspielerin Anne Hathaway. © dpa
Platz 10: Kris Jenner, Mutter von Kim Kardashian. © AP
Platz 11: Folgt ihrer Mutter auf dem nächsten Platz - Kim Kardashian. © AP
Platz 12: Countrysängerin LeAnn Rimes. © AP
Platz 13: Schauspieler Ashton Kutcher © dpa
Platz 14: Komiker Jay Leno. © dpa
Platz 15: Schauspielerin Angelina Jolie © dpa
Platz 16: Schauspielerin Lindsay Lohan. © AP
Platz 17: Schauspieler Shia LaBeouf. © dpa
Platz 18: Musikerin Taylor Swift. © AP
Platz 20: R&B-Sänger Chris Brown. © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.