Ehe-Aus

Chris Pratt und Anna Faris trennen sich

+
Anna Faris und Chris Pratt 2016 in Los Angeles. Foto: Jordan Strauss

Acht Jahren waren sie verheiratet, jetzt haben sich die Schauspieler Chris Pratt und Anna Faris getrennt. Darüber seien sie selbst sehr enttäuscht, schreiben sie in ihren sozialen Netzwerken.

Los Angeles (dpa) - Nach acht Jahren Ehe wollen die US-Schauspieler Chris Pratt (38) und Anna Faris (40) getrennte Wege gehen. 

"Wir haben uns lange Zeit sehr bemüht und sind wirklich enttäuscht", schrieben sie am Montag in einem gemeinsamen Statement auf Facebook und Instagram. "Wir haben noch immer Liebe füreinander übrig, werden unsere gemeinsame Zeit immer wertschätzen und haben weiter den tiefsten Respekt für den jeweils anderen."

Die beiden hatten sich 2007 bei gemeinsamen Dreharbeiten kennengelernt und zwei Jahre später geheiratet. Im August 2012 kam ihr Sohn Jack zur Welt. "Unser Sohn hat zwei Elternteile, die ihn sehr lieben", heißt es in dem Statement weiter. Man wolle deswegen mit der Situation so privat wie möglich umgehen.

Vor zwei Jahren hatte es Gerüchte gegeben, Pratt würde fremdgehen. Das sei ein Test für ihre Beziehung gewesen, sagte Faris später. "Aber in dieser verrückten Welt, wo er unterwegs ist, um Filme zu drehen und ich in L.A. unser Kind aufziehe, werde ich mich natürlich verwundbar fühlen."

Pratt übernahm 2014 die Hauptrolle in den Comic-Verfilmungen "Guardians of the Galaxy" und spielte 2016 in der Neuauflage von "Jurassic Park" mit. Faris wurde ab 2000 durch die "Scary Movie"-Streifen bekannt und war in Erfolgsfilmen wie "Lost in Translation" oder "Brokeback Mountain" zu sehen.

Pratt auf Facebook

Faris auf Instagram

Bericht Us Weekly

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.