X-Tina jetzt XXL-Tina: Aguileras "pfundiger" Auftritt

+
Das Outfit von Christina Aguilera war nicht gerade vorteilhaft.

London - Beim Gedenkkonzert von Michael Jackson staunten die Fans von Pop-Sternchen Christina Aguilera nicht schlecht: Mit einigen Pfunden mehr auf den Rippen stand die Sängerin auf der Bühne. Wird aus X-Tina jetzt XXL-Tina?

Neben Leona Lewis, Jamie Foxx oder Cee Lo Green trat auch Sängerin Christina Aguilera am Samstagabend bei einem Gedenkkonzert für den verstorbenen King of Pop Michael Jackson im walisischen Cardiff auf.

Eigentlich kennt man die 30-Jährige gertenschlank. Doch bei dem Gedenkkonzert legte Aguilera, die normalerweise in sexy Outfits die Männer anheizt, einen unvorteilhaften Auftritt hin - zumindest was ihr Äußeres betrifft. X-Tina, wie die stimmgewaltige Sängerin auch genannt wird, trat eher als XXL-Tina auf.

Christina Aguileras "pfundiger" Auftritt

Christina Aguileras "XXL"-Auftritt

Lesen Sie auch:

Gedenkkonzert: Stars singen mit den Kindern von Michael

Bei der Wahl des Outfits hatte Aguilera kein glückliches Händchen und ignorierte wohl schlichtweg, dass sie in den letzten Monaten einige Kilos zugelegt hatte. Ihre schwarze Korsage war viel zu eng, das Höschen über der Netzstrumpfhose deutlich zu knapp. Davon konnte auch ihre zersauste Löwenmähne und die Extra-Portion Schminke auf den Pausbacken nicht ablenken.

Nach einem Kostümwechsel kam Aguilera dann in einem dunkelblauen, knielangen Kleid auf die Bühne. Zwar wirkte auch dieses Outfit eine Nummer zu klein, kaschierte die überschüssigen Pfunde aber um einiges besser.

Dabei kann man in Sachen Styling trotz üppiger Rundungen ein echter Hingucker sein, wie Künstlerinnen wie Adele (Rolling in the deep) beweisen.

vh

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.