Christina Applegate liebt ihre Mutterrolle  

+
Christina Applegate schauspielert besser, seit sie Mutter ist.

New York - Vergangenen Januar kam Christina Applegates Tochter Sadie Grace zur Welt. Seitdem fällt der 39-jährigen Schauspielerin so manches leichter:

Hollywood-Schauspielerin Christina Applegate (39) findet ihre Schauspielkunst habe sich verbessert, seit ihre Tochter zur Welt kam. “Ich habe vorher schon mal eine Mutter gespielt, aber ich habe nie recht verstanden, wie es ist, so sehr zu lieben oder solche Angst um ihre Sicherheit zu haben“, sagte sie in einem US-Fernsehinterview.

Die Emmy-Gewinnerin ist derzeit an der Seite von Kollege Will Arnett (41) in der Comedy “Up All Night“ über Elternschaft, Ehe und Job beim US-Fernsehsender NBC zu sehen. “Das kommt wirklich gut rüber mit Will. Diese zwei Babys da - wir wissen einfach beide, dass alles andere unwichtig sein kann und man nur mit seinen Kindern zusammen sein möchte“, so Applegate.

Sie ist seit 2010 mit dem niederländischen Musiker Martyn LeNoble (42) verlobt. Ihre gemeinsame Tochter Sadie Grace LeNoble kam im vergangenen Januar zur Welt. Arnett hat zwei kleine Söhne mit der US-Komikerin Amy Poehler (40).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.