Das isst der Stromberg-Star

Christoph Maria Herbst: "Da fröstelt es mich"

+

Berlin - Christoph Maria Herbst "fröstelt es" angesichts der vielen Lebensmittelskandale und der ekligen Details über Fertiggerichte. Der "Stromberg"-Star verrät auch, was bei ihm auf den Teller kommt.

Schauspieler Christoph Maria Herbst („Stromberg“, 47) kocht immer selbst - nicht erst seit den neuen Lebensmittelskandalen, wie er der Nachrichtenagentur dpa erzählte. „Was da rausgekommen ist, scheint ja meiner Intuition Recht zu geben, nämlich dass in Fertiggerichten eigentlich nur Abfall ist.“

Die Nahrungsmittelindustrie sieht der Schauspieler kritisch: „Es geht ja darum, dass nicht in der Packung drin war, was drauf stand.“ Das sorge beim Verbraucher für Verunsicherung, selbst wenn dieser wie er selbst keine Fertiggerichte esse. „Und das sind so Dinge, da fröstelt es mich“, sagt Herbst. Seit Jahren lebt er vegan, also ohne Fleisch, Milchprodukte und Eier. „Ich tendiere zu frischerer Nahrung.“

Büro-Ekel Stromberg: Seine fiesesten Sprüche

Büro-Ekel Stromberg: Seine fiesesten Sprüche

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.