Christoph Waltz will kein Star sein

+
Christoph Waltz weiß um die Tücken des Erfolges. Foto: Jens Kalaene

Berlin (dpa) - Der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz (58) will kein Filmstar sein. "Ich genieße die Möglichkeiten sehr, die mir gerade geboten werden. Ich will aber nicht Star von Beruf werden. Ich bleibe lieber Schauspieler", sagte er dem Frauenmagazin "Brigitte Woman".

Erfolg müsse man sich erarbeiten und er könne schnell wieder vorbei sein. "Warum soll es leicht sein? Die Annahme, dass immer alles serviert werden muss, finde ich sträflich", sagte er.

Waltz spielt in Tim Burtons neuem Film "Big Eyes", der am 23. April in die Kinos kommt. Vermutlich ab November wird Waltz im neuen James-Bond-Film zu sehen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.