Trauer um Schlagerstar

Cindy & Bert: Sänger Norbert Berger ist tot

+
So kannten die Schlager-Fans das Duo Cindy & Bert

Berlin - Der Schlagersänger Norbert Berger, Teil des Duos Cindy & Bert („Immer wieder sonntags“), ist tot. Er starb in Düsseldorf im Alter von 66 Jahren.

Er starb an den Folgen einer schweren Lungenentzündung. Das teilte sein Management am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa mit. Gemeinsam mit seiner damaligen Frau Cindy Berger feierte der gebürtige Saarländer mit Cindy & Bert („Immer wieder sonntags“) vor allem in den 70er Jahren große Erfolge.

1969 nahmen die beiden ihre erste Single „Saturday Morning“ auf. Zwei Jahre später gaben sie ihre Berufe auf, um sich ausschließlich ihrer Musikkarriere zu widmen. Hits wie „Der Hund von Baskerville“, „Ich fand eine Hand“ oder „Immer wieder sonntags“ brachte das Duo nach oben. Beim Grand Prix in Brighton 1974 landeten die beiden mit ihrem Titel „Sommermelodie“ jedoch auf dem letzten Platz, während ABBA mit „Waterloo“ den Grundstein für ihre Weltkarriere legten.

1976 kam der gemeinsame Sohn Sascha zur Welt. Nach 21 Jahren Ehe ließ sich das Paar 1988 scheiden und ging von da an privat wie beruflich getrennte Wege - zunächst. Denn Mitte der 90er Jahre bewegte Moderator Dieter Thomas Heck das einstige Schlager-Traumpaar dazu, wieder gemeinsam aufzutreten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.