Claudia Michelsen bewundert ihre Mutter

+
Schauspielerin Claudia Michelsen. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Claudia Michelsen (47) findet es rückblickend bemerkenswert, wie viel Freiraum ihr die eigene Mutter in ihrer Jugend ließ. Sie bewundere ihre Mutter dafür, dass diese sie damals einfach so habe ziehen lassen.

Als 16-Jährige sei sie zum Studieren von Dresden nach Berlin gezogen. "Das würde mich bei meinen Töchtern viel mehr Überwindung kosten", sagte Michelsen ("Polizeiruf 110") der "Bild"-Zeitung. Ihr selber gehe es als Mutter darum, den Kindern "Angebote zu machen, Wege zu zeigen, Horizonte zu öffnen". "Wie meine Kinder ihr Leben dann leben, müssen sie selbst entscheiden." Zurzeit ist Michelsen im ZDF-Dreiteiler "Ku'damm 56" zu sehen, in dem sie eine Tanzlehrerin und strenge Mutter in den 50ern spielt. Teil 2 stand für Montag im Programm, Teil 3 für Mittwoch.

Bericht der Bild-Zeitung

ZDF-Seite zum Dreiteiler

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.