Fan nervt Nachbarn

Céline Dion sorgt für Polizeieinsatz

+
Kann man mögen, muss man nicht: die kanadische Sängerin Céline Dion. 

Strood - Bei unterschiedlichen Musikgeschmäckern sollte man tolerant sein. Doch ein renitenter Céline-Dion-Fan hat die Geduld seiner Nachbarn überstrapaziert - mit schwerwiegenden Folgen.

Weil er sich - und seine Nachbarn - Tag und Nacht mit Liedern von Céline Dion zudröhnte, ist ein Brite nun seine gesamte Musikanlage los. Die Behörden in Strood in der Grafschaft Kent griffen zum äußersten Mittel, nachdem der 47-jährige Garet Davies wiederholte Aufforderungen zur Reduzierung der Lautstärke nicht befolgt, wie die Zeitung "Daily Mail" am Dienstag berichtete.

Demnach spielte Davies in Endlosschleife und in ohrenbetäubender Lautstärke vor allem den Hit der kanadischen Sängerin Dion, "My heart will go on". Aber auch "Sex machine" von James Brown und "You've got a friend in me" aus dem Film "Toy Story" zählten zu seinen Favoriten.

Die entnervten Nachbarn des ehemaligen Fensterverkäufers wandten sich wegen der Ruhestörung an die Behörden, wie die Zeitung berichtete. Sechs Mal wurde der Mann daraufhin ermahnt, die Musik leiser zu stellen - vergeblich. Schließlich beschlagnahmten die Behörden seine Stereoanlage und andere mutmaßlich zum Musikabspielen geeignete Geräte wie einen 3-D-Fernseher, einen Computer, eine Playstation 3 sowie CDs und DVDs.

"Es war wie eine Hexenjagd", beklagte sich Davies. "Sie haben alles mitgenommen, was Lärm macht. Das ist lächerlich." Die Beamten hätten auch versucht, sein iPhone und sein MacBook mitzunehmen. Ein Behördenvertreter sagte, die Menschen hätten ein Anrecht auf ein "friedliches Dasein" und darauf, "nicht von zu lauter Musik gestört zu werden". Davies droht nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Umweltschutzgesetz. Die Kommune könnte zudem die Zerstörung seiner beschlagnahmten Geräte anordnen.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.