Céline Dion will noch mehr Kinder

+
Sängerin Celine Dion und ihr Mann wollen noch mehr Kinder.

Toronto - Sängerin Céline Dion wünscht sich auch nach der Geburt ihrer Zwillinge weiteren Nachwuchs. Sie hat sogar eine ganz genaue Vorstellung über die Anzahl.

“Ich hoffe natürlich, dass wir noch ein paar Kinder bekommen, eigentlich hätte ich gern so viele wie meine Mutter: 14“, sagte die 42-Jährige der Illustrierten “Bunte“ laut Vorabbericht vom Dienstag. Sie würde nur aus zwei Gründen mit dem Kinderkriegen aufhören: “Entweder weil ich aus gesundheitlichen Gründen keine mehr bekommen kann oder weil mein natürlicher Zyklus als Frau das nicht mehr zulässt.“ Dion fügte hinzu: “Aber rein vom Herzen her würde ich gern für den Rest meines Lebens Kinder bekommen.“

Dion hatte im Oktober die Zwillingssöhne Eddy und Nelson zur Welt gebracht. Sie gestand, sich nach ihrem neunjährigen Sohn René-Charles eine Tochter gewünscht zu haben. “Ein Mädchen und ein Junge - das wäre perfekt gewesen“, sagte die Sängerin. Sie und ihr Mann René Angélil konnten sich zunächst nicht auf Namen für ihre neuen Söhne festlegen: “Zwei Wochen nannten wir sie nur 'Baby A und Baby B'.“

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.