Clinton, Conchita & Co.: Viel Glamour beim Life-Ball

1 von 40
Modemacher Jean-Paul Gaultier und Sängerin Conchita Wurst.
Life Ball, Wien, Conchita Wurst, Bill Clinton
2 von 40
Natürlich sang Frau Wurst auch.
Life Ball, Wien, Conchita Wurst, Bill Clinton
3 von 40
Begeisterung für die ESC-Gewinnerin 2014.
4 von 40
"Rise Like a Phoenix" durfte nicht fehlen.
5 von 40
Ricky Martin...
Life Ball, Wien, Conchita Wurst, Bill Clinton
6 von 40
... performte ebenfalls.
7 von 40
Beim 22. Wiener Life Ball sammelten Promis wie Conchita Wurst, Ricky Martin und Ex-US-Präsident Bill Clinton am Samstag Geld für den Kampf gegen Aids. Unter dem Motto „Garten der Lüste“ war der Ball ein glamouröses Ereignis mit vielen Stars und Sternchen in schrill-bunten Outfits.
8 von 40
Courtney Love, Witwe von Grundge-Rocker Kurt Cobain.
9 von 40
Beim 22. Wiener Life Ball sammelten Promis wie Conchita Wurst, Ricky Martin und Ex-US-Präsident Bill Clinton am Samstag Geld für den Kampf gegen Aids. Unter dem Motto „Garten der Lüste“ war der Ball ein glamouröses Ereignis mit vielen Stars und Sternchen in schrill-bunten Outfits.

Beim 22. Wiener Life Ball sammelten Promis wie Conchita Wurst, Ricky Martin und Ex-US-Präsident Bill Clinton am Samstag Geld für den Kampf gegen Aids. Unter dem Motto „Garten der Lüste“ war der Ball ein glamouröses Ereignis mit vielen Stars und Sternchen in schrill-bunten Outfits.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.