Coldplay: Ihre Meinung zu illegalen Musik-Downloads

+
Der Sänger Chris Martin (l) und der Gitarrist Jonny Buckland (r) von der britischen Pop-Rock-Band Coldplay

Frankfurt/Main - Die Coldplay-Musiker Chris Martin und Will Champion sehen illegale Musik-Downloads eher gelassen.

„Wenn Sie uns illegal downloaden, würde das ja immerhin bedeuten, dass Sie unsere Musik mögen. Sonst würden Sie sie ja nicht stehlen“, sagte der 33-jährige Schlagzeuger Champion der Frankfurter Rundschau.

Der 34-jährige Coldplay-Frontmann Martin fügte hinzu: „Ich weiß, dass sich heute nicht jeder CDs leisten kann.“ Allerdings gebe es auch Grenzen. „Ich hätte schon etwas dagegen, wenn sie unsere Musik illegal herunterladen, sie dann auf CD brennen und in einem Second-Hand-Musikladen verhökern“, schränkte er ein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.