Collien Fernandes und Christian Ulmen werden Eltern

+
Collien Ulmen-Fernandes ist schwanger.

Berlin - Nachwuchs im Hause Ulmen-Fernandes: Collien Fernandes und Christian Ulmen erwarten ihr erstes Kind. Um den Geburtstermin macht das Paar noch ein Geheimnis.

Das Management der beiden teilte am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa mit, dass die 30-Jährige schwanger ist. Genauere Angaben zum Geschlecht des Kindes und zum etwaigen Geburtszeitpunkt wurden nicht gemacht. Das in Berlin lebende Paar hatte vor einem halben Jahr geheiratet.

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis

Verliebt, verheiratet, geschieden, verloren: Das war das Jahr 2011 für die Promis  

Collien Ulmen-Fernandes ist vor allem als Viva-Moderatorin bekanntgeworden. Im April wird sie im zweiten Film der ARD-Reihe “Toni Costa - Kommissar auf Ibiza“ an der Seite von Hardy Krüger jr. zu sehen sein. Außerdem spielt sie in den Kinofilmen “Das Haus Anubis“ (Kinostart April) und “Unter Frauen“ (Kinostart Mai) mit. Ihr 36-jähriger Mann machte Karriere als MTV-Talker, ProSieben-Komiker und Filmschauspieler. Aktuell ist er in der Kinokomödie “Jonas“ zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.