Comeback für Charlie Sheen?

Dallas - US-Schauspieler Charlie Sheen steht nach einer Reihe von Skandalen möglicherweise vor einer baldigen Rückkehr auf die Fernsehbildschirme. Allerdings nicht bei "Two and a half Men".

Es gelte allerdings noch eine Reihe von Details zu klären, sagte Mark Cuban, Inhaber des Senders HDNet, am Sonntag. Die Entscheidung darüber, welche Art von Sendung gemacht werde - Reality Show, Talkshow oder etwas anderes - liege bei Sheen, sagte Cuban.

Charlie Sheen in Bildern

Charlie Sheen in Bildern

Dieser war zuletzt wegen zahlreicher Eskapaden sowie einer seit Monaten währenden Auseinandersetzung mit seiner Noch-Ehefrau Brooke Mueller immer wieder in die Schlagzeilen geraten. Außerdem hatte er den Produzenten der CBS-Show “Two and a Half Man“ in einem Interview beleidigt. Die Erfolgssendung ist derzeit eingestellt, ihre Zukunft unsicher.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.