Nervös wie ein Schuljunge

Comeback für Sohn: Phil Collins rockt High-School

+
Für seine Kinder zog sich Phil Collins aus dem Geschäft zurück - Nun ist er für seine Kinder wieder zurück auf der Bühne.

Miami - Einst füllte er Stadien, jetzt die Turnhalle. Phil Collins hat sich von seinem Sohn zu einem ganz besonderen Comeback überreden lassen.

Der britische Sänger Phil Collins hat seinen selbstgewählten Ruhestand unterbrochen, um mit der Band der Oberschule seiner beiden Söhne in Miami (US-Bundesstaat Florida) ein Konzert zu geben. Der 63-jährige Star, der sowohl als Solokünstler wie auch als Frontmann und Schlagzeuger von Genesis Erfolge feierte, sei in der vergangenen Woche in der Miami Country Day Schule aufgetreten, berichtete der "Miami Herald" am Donnerstag.

Auf einem auf der Internetseite der Zeitung veröffentlichten Video ist Collins zu sehen, wie er sich bei dem jungen Publikum artig für ihr Erscheinen bedankt, bevor er "In the Air Tonight" und "Land of Confusion" von Genesis anstimmt.

Er sei vor dem Auftritt schon etwas nervös gewesen, gestand der Musiker, der allein als Solokünstler über hundert Millionen Platten verkaufte. Doch während der Proben hätten ihm seine jungen Musiker das Gefühl gegeben, "Teil der Band" zu sein. Collins hatte sich im Jahr 2011 aus dem Musikgeschäft zurückgezogen, um mehr Zeit mit seinen Kindern zu verbringen. Nach Angaben seiner früheren Frau Orianne Collins Mejjati, die in Miami lebt, baten ihn seine Söhne um das ungewöhnliche Comeback.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.