Corona-Verschwörungswahnsinn

Nena solidarisiert sich mit Kassel-“Querdenkern“ – jetzt meldet sich auch der Wendler zu Wort

Michael Wendler Nena
+
Michael Wendler (li.) hat sich auf Instagram zum „Querdenker“-Skandal um Sängerin Nena geäußert.

Dass sich nun auch Sängerin Nena mit den „Querdenkern“ solidarisiert haben soll, ließ ein Raunen durch die Medienlandschaft gehen. Auch Michael Wendler hat sich auf Telegram zur Thematik geäußert.

NRW/Kassel – Was für ein Aufschrei, der da am Dienstag (23. März) durch die Medienlandschaft gegangen ist. Nachdem Sängerin Nena (60) ein fragwürdiges Video der ausgearteten Corona-Demo am vergangenen Samstag (21. März) mit ihren Followern auf Instagram geteilt – und dazu „Danke Kassel“ geschrieben hat –, schrillten bei vielen Fans die Alarmglocken. Das berichtet RUHR24.de*.

Nachdem sich Nena nun offenbar mit den Kassel-“Querdenkern“ solidarisiert hat, hat sich auch Michael Wendler auf Telegram* zu Wort gemeldet. Der Sänger schreibt, dass er sich hingegen mit Nena solidarisieren würde. Der Sänger aus Dinslaken hatte in der Vergangenheit Schlagzeilen mit dem Teilen von wirren Verschwörungstheorien und kruden Behauptungen gemacht. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.