Cristiano Ronaldo wird Unterwäsche-Model

+
Christiano Ronaldo

Rom - Fußballstar Cristiano Ronaldo wird das neue Unterwäsche-Model für Edeldesigner Armani. Die Werbekampagne mit dem 24-jährigen Portugiesen soll im Frühjahr kommenden Jahres starten

Das teilte der italienische Modekonzern am Freitag mit. Ronaldo werde Unterwäsche und Jeans präsentieren. Er tritt damit in die Fußstapfen von David Beckham, der in einer früheren Dessouskampagne von Emporio Armani aufgetreten war. Der Frauenschwarm Ronaldo hat im Sommer von Manchester United zu Real Madrid gewechselt und spielt auch für die portugiesische Nationalmannschaft.

Cristiano Ronaldo: Der 94-Millionen-Mann ist da!

Cristiano Ronaldo ist am Montag in Madrid angekommen. © AP
Cristiano Ronaldo in Madrid
Dort unterzeichnete der Portugiese einen Sechsjahres-Vertrag, der ihm 13 Millionen Euro per Annum einbringen wird. © dpa
Cristiano Ronaldo in Madrid
94 Millionen Euro ließen sich die „Königlichen“ den Offensivmann kosten. © dpa
Cristiano Ronaldo in Madrid
Real-Mediziner Carlos J. Diez begrüßt seinen teuersten Schützling. © dpa
Cristiano Ronaldo in Madrid
Auf die Waage bitte, Herr Ronaldo! © AP
Cristiano Ronaldo in Madrid
Test bestanden. Dem großen Triumphzug steht nichts mehr im Wege. © dpa
Cristiano Ronaldo in Madrid
Der ist für den Abend angesetzt - dann ist die offizielle Vorstellung geplant, auf die alle Fans hinfiebern. © dpa
Cristiano Ronaldo in Madrid
80.000 Euro wollen ihren neuen Star begrüßen. © dpa
Bereits am späten Nachmittag war das Estadio Santiago Bernabeu proppenvoll. © AP
Die Fans konnten die Ankunft ihres neuen Superstars kaum erwarten. © AP
Klar, dass Ronaldo... © AP
... sehr viele weibliche Fans hat. © AP
Euphorie pur im Estadio Santiago Bernabeu in Madrid. © AP
Aber auch die männlichen Real-Fans fahren voll auf den Portugiesen ab. © AP
Zum Brotbacken wurde Ronaldo nicht verpflichtet - er soll zaubern und Tore schießen im Star-Ensemble des spanischen Rekordmeisters. © AP
Die Real-Fans teilen nicht nur die Begeisterung für Ronaldo, sondern auch das Brot. © AP
„Ronaldo-Mania en Madrid!“ So titeln die Gazzetten in Spanien. © AP
Die Erwartungshaltung an den Weltfußballer 2008 ist immens. © AP
Das zeigt auch dieses Transparent: “Ronaldo, bei dem was Du verdienst, wirst Du Gras fressen müssen“, steht dort ungefähr geschrieben. © AP
Da ist er: Ronaldo präsentiert sich erstmals im Real-Trikot. © 
Die Temperaturen in Madrid scheinen sehr hoch zu sein, wie sonst erklärt sich der Fächer in Ronaldos linker Hand? © AP
Erste technische Kabinettstückchen. © dpa
Den Ball fest im Visier. © AP
Ronaldo in gewohnt selbstbewusster Pose. © AP
Und im Visier der Kameras. © AP
Im Hintergrund ein Bild von Ehrenpräsident und Ex-Spieler Alfredo di Stefano. Auch Ronaldo soll bei Real Geschichte schreiben. © AP
Ein Küsschen aufs Real-Wappen. © AP
Cristiano Ronaldo mal ganz baff angesichts der aufgreihten Pokale von Real Madrid. © AP
Ronaldo
Er kann‘s mit dem Kopf. © Getty
Ronaldo
Und mit dem Fuß. © Getty
Ronaldo
Aber das soll natürlich nur eine erste Kostprobe sein. Mehr will er in den nächsten Wochen zeigen. Viel mehr. © Getty
Ronaldo
Wie ein Model: Cristiano Ronaldo. © Getty
Ronaldo
Madrid bejubelt den Galaktischen. © Getty
Abgang unter großem Jubel. Noch nie wurde ein neuer Spieler bei einem Verein im Vorfeld so frenetisch gefeiert wie Cristiano Ronaldo. © AP

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.