Tom Cruise als Rennfahrer in Auto-Show

+
Tom Cruise und Cameron Diaz müssen am Sonntag ihr Können als Rennfahrer beweisen.

London - Tom Cruise und Cameron Diaz müssen am Sonntag ihr Können als Rennfahrer beweisen. Sie sind in einer britischen Auto-Show zu Gast. Der bisherige Champion ist um einige Jahre jünger.

“Top Gear“ statt “Top Gun“: Der amerikanische Schauspieler Tom Cruise wird am Sonntag sein Können als Rennfahrer in der britischen Auto-Show “Top Gear“ unter Beweis stellen. Cruise und seine Kollegin Cameron Diaz werden dabei zeigen müssen, wie schnell sie eine Runde auf einer Rennstrecke absolvieren.

Tom Cruise und Cameron Diaz in München

Zwei Weltstars geben sich in München die Ehre: Tom Crusie (48) und Cameron Diaz (37) sind am Mittwoch von hunderten Fans bejubelt worden.  © Bodmer
Cruise und Diaz waren zur Vorstellung ihrer neuen Actionkomödie "Knight and Day" in die bayerische Landeshauptstadt geflogen. Um 18.30 Uhr trafen sie am Stachus im Münchner Stadtzentrum ein. © Bodmer
Crusie nahm sich jede Menge Zeit für Fotos und Autogramme für seine Fans. © dpa
Der Hollywood-Superstar genießt das Bad in der Menge sichtlich. © dpa
Tom Cruise posiert für ein Erinnerungsbild neben zwei weiblichen Fans. © dpa
Den Stift für die Autogramme hat er gleich parat. © Bodmer
Auch Cameron Diaz gibt gerne Autogramme. © Bodmer
Die Fans sind begeistert, wenn sie der Top-Schauspielerin so nahe kommen. © Bodmer
So ein freundliches Lächeln ist typisch für Cameron Diaz. © dpa
Cameron setzt sich für die Paparazzi in Szene. © dpa
Und noch einmal Posieren... © Bodmer
Tom Cruise und Cameron Diaz lassen sich von den Fotografen ablichten. © dpa
Die Vorführung ihres Films "Knight and Day" fand im "Gloria Palast" statt. © dpa
Die Stars mac hen sich auf den Weg ins Kino. © Bodmer
Cameron lächelt noch einmal in die Digital-Kameras der Fans. © dpa
Sie darf auf keinem Roten Teppich in München fehlen: Davorka Tovilo. Bei Wikipedia wird sie als "Fotomodell und Schauspielerin" geführt. Für ihre Verhältnisse kam sie sehr zugeknöpft. © Bodmer
Einige der Premieren-Gäste: Model Barbara Meier. © Bodmer
Christine Hartmann (Regisseurin von "Hanni und Nanni") © Bodmer
Die Jungschauspieler Francois Goeske (links) und Bela Klentze. © Bodmer
Schauspieler Götz Otto © Bodmer
Schauspieler Dominic Raacke ("Tatort") und Begleiterin Janine © Bodmer
Max Tidof, Lisa Seitz (rechts) und Tochter Luzie © Bodmer
Marie-Theres Kroetz-Relin und Volker, mit den Kindern Ferdinand und Magdalena © Bodmer
Prof. Dr. Klaus Schaefer (FFF), Frau Gabi, Steffen Kuchenreuther und seine Frau Soo Leng © Bodmer
Schauspieler Heio von Stetten © Bodmer

Dabei schnitt bislang der Schauspieler Rupert Grint (“Harry Potter“) am besten ab. Produziert wird die Sendung von der BBC. Cruise und Diaz werben derzeit in London ihren neuen Film “Knight and Day“. Der Streifen läuft seit Donnerstag in den deutschen und britischen Kinos.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.