Cruz und Depp: "Pirates"-Premiere im Disneyland

Los Angeles - Mit großem Star-Aufgebot feierte der vierte Teil der "Fluch der Karibik"-Saga am Sonntag in Disneyland seine Weltpremiere.  Tausenden, kreischende Fans jubelten den Promis auf dem Roten Teppich zu.

Bei der Weltpremiere des vierten Teils der Disney-Saga “Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten“ liefen sie im Disneyland-Freizeitpark über den schwarzen Teppich. Wie die Zeitung “USA Today“ am Sonntag berichtete, waren auch Rocker Keith Richards und Steven Tyler, sowie Hollywoodstars Jodie Foster, Eva Longoria und Vanessa Hudgens unter den Gästen der Premiere in Kalifornien. Das Piraten-Spektakel in 3D wurde auf einer riesigen Leinwand unter freiem Himmel gezeigt.

"Fluch der Karibik"-Premiere in Disneyland

"Fluch der Karibik"-Premiere in Disneyland

Unter der Regie von Rob Marshall wird Johnny Depp als Pirat Jack Sparrow erstmals von der schönen Penélope Cruz verführt. Zur Premiere erschien die Spanierin in einem bodenlangen schwarzen Abendkleid.

Der Film kommt am 19. Mai in die deutschen Kinos. “Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten“ wird bei den am Mittwoch beginnenden Filmfestspielen in Cannes außer Konkurrenz gezeigt.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.