Pünktlich zum neuen Bühnenprogramm

Désirée Nick: Dieses Geständnis machte sie im Interview

+
Désirée Nick zeigt sich nun völlig Hüllenlos. 

Désirée Nick zog sich mit fast 62 Jahren nicht nur nackt für die Bild aus, sondern gestand auch noch etwas anderes im Interview.

Berlin - Nackt-Bilder von Stars und Sternchen sind fast schon an der Tagesordnung, nun zieht jedoch eine TV-Künstlerin blank, von der es kaum jemand erwartet hätte. Entertainerin Désirée Nick zeigt sich bei bild.de, wie Gott sie schuf, trotz ihrer fast 62 Jahren. Mit den Bildern kann die Blondine jedoch locker mit ihren jungen Nebenspielerinnen mithalten. Außerdem machte sie eine pikante Sex-Beichte.

Gegenüber Bild erklärt die Entertainerin, dass sie seit sieben Jahren keinen Sex hatte. Für die Blondine ist das aber nicht weiter schlimm: "Sieben Jahre ohne Sex klingt dramatisch, ist für mich aber eine körperliche Entlastung. Ich finde Sex oft sehr anstrengend und auch unbequem. Sex hat ja Nebenwirkungen. Die Vorsorge, die Nachsorge, hinterher womöglich noch ein paar Untersuchungen. Das muss nicht sein. Ich spare sehr viel Zeit, wenn ich auf Sex verzichte", so Nick. Außerdem hat Désirée Nick auch keinen Partner. Der Verzicht auf Sex fällt daher umso leichter. 

Désirée Nick: Darum zog sie sich aus

Als Grund gibt die Berlinerin nicht etwa die Premiere ihres neuen Programms an, sondern viel eher Stolz auf ihren Körper: „Ich finde, kurz vor der Rente sollte jeder einmal Nacktbilder machen. Sie sind ein Nachweis für das Leben, das ich geführt habe. Ich freue mich sehr, dass ich mich nicht verstecken muss“. Besonders Wert legt Nick dabei auf die Tatsache, dass sie sich „noch nicht mal operieren lassen“ musste, denn „niemals waren Frauen in meinem Alter so attraktiv wie heute“. 

Trotzdem schließt die 61-Jährige nicht aus, sich jemals unters Messer zu legen. „Ein bisschen TÜV in meinem Alter ist ja okay. Ich denke, da habe ich Narrenfreiheit. Aber ich möchte die Oberlider machen lassen. Und dann kann man minimalinvasiv hier und da noch etwas abschneiden und beiseite packen. Als erstes werde ich eine Brustverkleinerung vornehmen lassen, dann brauche ich als Rentnerin keinen BH“. Trotzdem möchte die Entertainerin „nicht anders aussehen“.

Video: Désirée Nick und ihr Erlebnis mit Richard Lugner

Ein bestimmtes Schönheitsgeheimnis möchte Nick dabei nicht nennen, eine neue Liebe sei jedoch nicht im Spiel. „Ich möchte nicht belästigt und auch nicht gestört werden durch Außeneinflüsse“, erklärt die Berlinerin. Auch wenn seit fast sieben Jahren kein Mann an Nicks Seite ist, ihren Fans gefallen die nun veröffentlichten Bilder sehr gut, wie auf dem öffentlichen Profil der Entertainerin zu sehen ist. „Frau Nick, ich bewundere Sie“ oder „Sieht ästhetisch aus und stilvoll“, ist unter dem Post zu lesen. 

Vintage Chanel from 1986still fits!

Ein Beitrag geteilt von Désirée Nick (@nickdesiree) am

Ihren freizügigen Auftritt sieht die 61-Jährige dabei ganz locker und nimmt allen Kritikerin den Wind aus den Segeln: „Da muss ich ja jetzt gar nicht mehr zu Adam und Eva ins Nacktfernsehen! Endlich hab ich was für tinder“.

Auch Sylvie Meis zeigt sich von einer knapp bekleideten Seite.

jl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.