Dänemarks Prinzessin Mary erwartet Zwillinge

+
Die dänische Kronprinzessin Mary erwartet Zwillinge. Hier mit ihrem Mann Kronprinz Frederik im Juni 2010 auf der Hochzeit von Schwedens Kronprinzessin Viktoria.

Kopenhagen - Das dänische Königshaus bekommt Nachwuchs. Prinzessin Mary, die Frau des Thronfolgers Frederik, erwartet Zwillinge. Sie sollen im Januar zur Welt kommen.

Dänemarks Prinzessin Mary (38) erwartet Zwillinge. Der voraussichtliche Geburtstermin sei im Januar, teilte der dänische Königshof am Freitag in Kopenhagen mit. Kronprinz Frederik (42) und die in Australien geborene Prinzessin Mary haben bereits zwei Kinder.

Mary und Frederik hatten sich während der Olympischen Spiele in Sydney im Jahr 2000 in einer Kneipe kennengelernt. Sie heirateten vier Jahre später und haben bereits zwei Kinder. Ihr Sohn Christian wurde im Oktober 2005 geboren; er steht in der Thronfolge an zweiter Stelle hinter seinem Vater. Die Tochter Isabella kam im April 2007 zur Welt.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.