Daniel Craig: Hauptrolle in "Millennium"-Serie 

+
“Bond“-Darsteller Daniel Craig spielt die Hauptrolle in der "Millennium"-Serie.

Los Angeles - Daniel Craig hat den Zuschlag für die Hauptrolle in der Hollywoodversion von Stieg Larssons “Millennium-Trilogie“ erhalten. Der Star für die weibliche Hauptrolle ist noch geheim.

Wie das US-Branchenblatt “Hollywood Reporter“ am Montag berichtete, wird David Fincher das erste Buch des schwedischen Krimiautors, “The Girl With the Dragon Tattoo“, inszenieren. In Deutschland war “Verblendung“ unter der Regie von Niels Arden Oplev im vergangenen Jahr zu sehen. In dem Roman geht es um einen Journalisten und eine Computer-Hackerin. Während Recherchen werden die beiden in lebensbedrohliche Mysterien hineingezogen.

Der Roman war der erste von drei Bestsellern des 2004 gestorbenen schwedischen Autors. Sony Pictures hatte sich im vorigen Jahr die Drehrechte für eine englischsprachige Version gesichert. Craig soll auch in den Fortsetzungen mitspielen. Über seinen weiblichen Co-Star für die Rolle der Heldin Lisbeth Salander wurde noch nichts bekannt. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Steve Zaillian. Fincher will den spannenden Stoff in Schweden drehen. Für den Kinostart steht Dezember 2011 auf dem Plan.

Craig dreht derzeit mit “Indiana Jones“-Star Harrison Ford den Science-Fiction-Western “Cowboys & Aliens“. Der Streifen wird von Jon Favreau inszeniert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.