Daniel Radcliffe von Fans auf Toilette verfolgt

+
Daniel Radcliffe ist auch ohne "Harry Potter" dick im Geschäft.

London - Obwohl "Harry Potter" Geschichte ist, hat Daniel Radcliffe mehr Fans als je zuvor. Der Schauspieler verrät, wie er mit dem Trubel um seine Person umgeht.

Rund drei Jahre nach dem letzten Harry-Potter-Film hat Hauptdarsteller Daniel Radcliffe (24) nach eigenen Angaben mehr Fans als je zuvor. Es überrasche ihn selber, dass es seit dem Ende der Reihe eher noch mehr geworden sei, sagte Radcliffe der Zeitschrift Vogue (Februarausgabe). „Aber es ist auch süß, dass die Fans noch immer so überschwänglich sind, obwohl es Harry Potter nicht mehr gibt. Gestern haben mich 300 Leute fast bis auf die Toilette verfolgt.“ Er versuche dabei aber, locker zu bleiben: „Wenn man das alles ernst nimmt, bekommt man Angstzustände oder wird arrogant.“

Radcliffe hat seit Potter bei zahlreichen neue Film- und Theaterprojekten mitgemacht, vom 30. Januar an ist sein neuester Film „Kill Your Darlings - Junge Wilde“ über den Dichter Allen Ginsberg in Deutschland im Kino zu sehen.

Emma Watson: Ihre schönsten Fotos

Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © AP
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Wow! Emma Watson trug zum Abschied von "Harry Potter" gleich mehrere sexy Kleider. Zur Premiere und zur After-Show-Party schien die 21-Jährige durchsichtige Outfits zu tragen. Sieht man wirklich was? Entscheiden Sie selbst. © dpa
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © dpa
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © dpa
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP
Die alten Zöpfe sind ab! Im November 2010 wollte Emma Watson allen beweisen, dass aus dem Mädchen, das viele nur als Hermine aus "Harry Potter" kannten, eine Frau geworden ist: Die 20-Jährige schnitt sich ihre Haarpracht ab. Sehen Sie hier ihre schönsten Fotos mit der neuen Frisur. © AP

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.