Daniel Radcliffe nimmt Jubelrufe nicht persönlich

+
Daniel Radcliffe bei der Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes -Teil 2"

London - Zur Premiere des letzten Potter-Films kamen wieder tausende von Fans, um ihre Idole hautnah zu erleben. Doch Schauspieler Daniel Radcliffe hat den Jubel der Fans nie persönlich genommen.

“Würde jemand anderes die Rolle spielen, würden die Schreie bei Filmpremieren ihm gelten“, sagte der 21 Jahre alte Harry-Potter-Darsteller laut einem am Freitag vorab veröffentlichtem Interview mit der CNN-Sendung “A Larry King Special“. Es gehe nicht um ihn, sondern um die Figur.

Abschied von Harry Potter: Premiere des letzten Films

Abschied von Harry Potter: Premiere des letzten Films

Die Arbeit mit den langjährigen Kollegen an den Harry-Potter-Filmen werde ihm fehlen. “Es fühlt sich merkwürdig an, im nächsten Jahr nicht mehr mit ihnen zu arbeiten“, sagte Radcliffe.

Harry Potter: So feierten die Stars nach der Premiere

Harry-Potter: So feierten die Stars nach der Premiere

“Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2“ feierte am Donnerstag in London Premiere. Kinostart in Deutschland wird am 14. Juli sein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.