Daniel Radcliffe hat keine Ahnung von Geld

+
Daniel Radcliffe vor einem spanischen Plakat seines neuen Films

München - „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe (22), den die Filme um den Zauberlehrling zum Millionär machten, interessiert sich nicht für sein Vermögen.

„Ich hab keine Ahnung davon“, sagte er dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Um sein Geld kümmerten sich seine Mutter und seine Steuerberater. Das Gute an seinem Vermögen sei, dass er etwa in einem Notfall problemlos einen Privatflieger chartern könne. Und beim Einkaufen prüfe er die Preise nicht. „Ich wüsste gar nicht wie, weil ich nichts davon verstehe“, sagte er. „Ich versuche zwar, ständig dazuzulernen, aber zum Beispiel ist mir der Aktienmarkt immer noch ein Rätsel, auch wenn x TV-Sender mir das erklären wollen.“

Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Bilder: Die Premiere von "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes"

Demnächst kommt Radcliffes neuer Film „Die Frau in Schwarz“ ins Kino.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.