TV-Blondine ist jetzt Mama

Wird das Katzenberger-Baby die neue Kanzlerin?

+
Daniela Katzenbergers Freund Lucas Cordalis, ihre Mutter Iris und deren Mann Peter Klein sowie Costa Cordalis waren - ebenso wie RTL II - hautnah bei der Geburt dabei. Oberarzt Ramin Mahouttchi-Hosseini brachte das Baby des TV-Sternchens per Kaiserschnitt auf die Welt.

Worms - Das Warten hat ein Ende: Das Kind von Daniela Katzenberger ist da. Das alles andere als öffentlichkeitsscheue TV-Sternchen hat auch schon das Geschlecht ihres Nachwuchses verraten.

Die 28-Jährige brachte das Kind am Donnerstag in einer Wormser Klinik zur Welt. „Wir freuen uns sehr über die Geburt unserer Tochter“, ließ Katzenberger anschließend über ihre Sprecherin mitteilen. Ihr Freund Lucas Cordalis, Vater des Kindes und Sohn von Schlager-Legende Costa Cordalis, war bei der Geburt dabei.

„Wir können es noch gar nicht fassen, dass der kleine Wurm, der so oft in meinem Bauch geboxt hat, jetzt in unseren Armen liegt“, ließ sie die Welt wissen. „Wir werden sie immer lieben", ist sie sich sicher, "egal was sie macht!!!“ Alle Beteiligten seien wohlauf, sagte eine Sprecherin der Kult-Blondine.

Katzenbergers Baby als neue Bundeskanzlerin

Es sei „noch sehr unreal, dass wir so ein Glück erfahren dürfen“, teilte das Paar mit. Nun freue es sich auf die Zeit mit seinem Sonnenschein. „Wir wünschen uns ein liebes, ruhiges, entspanntes Kind, dass die Toleranz, Intelligenz und Ruhe von Papa und den Humor von Mama abbekommt. Und wenn sie keine Bundeskanzlerin werden möchte, dann zumindest Vorstand bei Mercedes Benz", witzelte Katzenberger.

Katzenbergers Baby-Countdown auf Facebook

In den letzten Tagen vor der Niederkunft hatte die Blondine ihre mehr als 1,8 Millionen Facebook-Fans mit einem bebilderten und Emoji-verzierten Baby-Countdown auf dem Laufenden gehalten. "Nur noch wenige Tage...Mein Klinikkoffer ist schon gepackt", schrieb sie etwa vor fünf Tagen. Vor drei Tagen dann: "Nur noch 3 Tage... Wir können es kaum erwarten." Einen Tag später postete sie ein Foto von sich und ihrer Mutter bei dem Verspeisen eines Brotes und kommentierte den Schnappschuss mit "Nur noch 2 Tage... Kleine Stärkung mit Mama Iris." Am Tag vor dem freudigen Ereignis schließlich erfuhren die Anhänger des Selbstvermarktungsprofis: "Noch einmal schlafen. Die ganze Familie ist jetzt bei mir. Ich freue mich schon darauf, morgen meinen kleinen Sonnenschein im Arm zu halten!"

Darum wählte Katzenberger den Kaiserschnitt 

Die Geburt verlief laut Sprecherin unkompliziert. Die Kleine kam per Kaiserschnitt auf die Welt, da Katzenberger Komplikationen vermeiden wollte. Ihrem Haussender RTL, der die Ludwigshafenerin während der ganzen Zeit auf Schritt und Tritt für eine TV-Doku begleitete, verriet sie: "Ich bin selber mit Herz-Rhythmus-Störungen geboren, deswegen wurde mir auch geraten, dass ich einen Kaiserschnitt machen sollte", so die 28-Jährige. "Meine Geschwister wurden auch per Kaiserschnitt geholt. Bei meinem Bruder war es so, dass er im Geburtskanal stecken geblieben ist."

RTL II war bei der Geburt dabei 

Es ist sicher nur eine Frage der Zeit (und wohl auch der vertraglichen Abmachungen mit RTL II), bis wir das erste Bild des Babys zu Gesicht bekommen werden. Vom 8. September an zeigt der Sender die achtteilige Doku-Soap „Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Babyglück“. Zunächst geht es um die Vorbereitungen auf die Geburt, der Geburtstag selbst soll am 29. September gezeigt werden.

Nach Angaben der Sprecherin wird die aus Ludwigshafen stammende Katzenberger eine knappe Woche in der Klinik bleiben.

hn/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.