Daniela Katzenberger hat sich verlobt

+
Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis wollen heiraten. Foto: Fredrik von Erichsen

Hamburg (dpa) - TV-Sternchen Daniela Katzenberger (29) und Lucas Cordalis (43) haben sich verlobt. "Ich bin überglücklich, endlich hat Lucas mich gefragt", schrieb Katzenberger am Montag bei Facebook.

"Wir hoffen darauf, am 6. Juni standesamtlich heiraten zu können", erzählte die "Katze" dem Magazin "Closer". "Ich finde das Datum toll, denn das Risiko, dass ich den Hochzeitstag jemals vergesse, ist bei solch einem idiotensicheren Datum relativ gering." Sie habe auch schon ihr Hochzeitskleid bestellt: "Es ist blütenweiß, besteht aus 20 Kilo Tüll und enthält 200 000 Swarovski-Kristallsteine."

Erst vor zwei Monaten war Katzenberger Mutter einer Tochter namens Sophia geworden. Die Geburt wurde in einer Folge der achtteiligen Doku-Soap "Daniela Katzenberger - Mit Lucas im Babyglück" bei RTL II gezeigt. Und auch den Antrag soll es bei dem Privatsender zu sehen geben, wie Katzenberger bei Facebook ankündigte. Weitere Details aus ihrem Leben mit dem Sohn des Schlagersängers Costa Cordalis (71) sowie über ihre Mutterschaft gab die umtriebige Blondine kürzlich in ihrem Buch "Eine Tussi wird Mama" preis.

Facebook-Post von Daniela Katzenberger

Vorabmeldung "Closer"

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.