Tussi-Toaster lässt grüßen

Daniela Katzenberger postet das wohl schlimmste Bild ever - „Boah, wie hässlich du mal warst“

+
So sah Daniela Katzenberger vor acht Jahren noch nicht aus.

Das wohl hässlichste Foto ever hat Daniela Katzenberger (32) jetzt auf ihrem Instagram-Profil gepostet. Selbst ihre Fans sind von dem acht Jahre alten Schnappschuss geschockt.

Update vom 11. Dezember: Daniela Katzenberger (32) beweist in den sozialen Medien gerne mal Mut zur Natürlichkeit, um nicht zu sagen Mut zur Hässlichkeit. Das hat sie nun ein weiteres Mal eindrucksvoll auf Instagram bewiesen. Ein Foto, das sie am Montag gepostet hat, schockt selbst ihre Fans und darf wohl als eines der schlimmsten Schnappschüsse ever bezeichnet werden. Das finden zumindest ihre Follower: “Boah, wie hässlich du mal warst“, „Omg schrecklich“ oder „was für ein grausames Bild“, ist in den Kommentaren unter dem acht Jahre alten Foto zu lesen.

Peinlich ist auch ein neues Jugendsünden-Foto von Daniela Katzenberger. Ihre Follower diskutieren über ein besonderes Detail auf dem 15 Jahre alten Schnappschuss.

Lesen Sie auch: Daniela Katzenberger sorgt sich im Moment um ihren Schwiegervater. Costa Cordalis scheint sich nach einem Schwächeanfall nicht mehr wirklich erholen zu können.

Katzenberger selbstironisch: #teamtussitoaster oder #teamstirnbrauen

Abrasierte Augenbrauen und extreme Solariumbräune: Damals war der Look der TV-Blondine noch ein anderer. Doch damit nicht genug. Denn auch der Gesichtsausdruck von Daniela Katzenberger ist alles andere als vorteilhaft. Mit zusammengekniffenen Augen und fest aufeinander gepressten Lippen verzieht sie das Gesicht. „Mein Gesichtsausdruck... wenn ich Bilder von früher sehe (oder merke, dass ich Koriander im Essen habe, ich mag das Zeug null)“, schreibt sie zu dem Schock-Foto und fügt gewohnt selbstironisch die Hashtags #teambrathähnchen #teamtussitoaster oder #teamstirnbrauen hinzu. 

Teamwork war auch ihr letztes Video auf Instagram. Costa Cordalis filmte fleißig, als sich seine Katze in Strapsen präsentierte. Die Fans waren vor allem von einem „dreckigen“ Detail begeistert. 

Video: Laufmasche auf dem roten Teppich

Daniela Katzenberger punktet mit Selbstironie

Dass sich die 32-Jährige nicht all zu ernst nimmt, kommt bei ihren Fans gut an. „Ich liebe Dich für Deine Selbstironie, dafür, dass Du Dich selbst nicht so BIERERNST nimmst. Das macht Dich wirklich schön!!!“, findet eine Userin und ist mit dieser Meinung nicht allein. Inzwischen hat sich Katzenberger übrigens auch einen Spaß mit ihren Fans erlaubt – mit auf den ersten Blick pikanten Fotos.

Kürzlich sorgte ein ganz anderer Post der Katze auf Instagram für Diskussionen: ein Clip aus dem Kinderzimmer ihrer Tochter.

Ebenfalls wunderbar selbstironisch zeigt sich Daniela Katzenberger in diesem kuriosen Badeanzug, der ihr auf einmal Haare auf die Brust zaubert.

Mit einem Bikini-Foto hat sich ein deutscher TV-Star nach Ansicht einiger Fans blamiert.

Daniela Katzenberger postet Clip aus dem Kinderzimmer - das Video lässt tief blicken

Palma de Mallorca - Daniela Katzenberger (32) lebt mit ihrem Mann Lucas Cordalis und ihrer gemeinsamen Tochter Sophia (3) auf der Urlaubsinsel Mallorca. Damit ihre Fans in Deutschland trotzdem immer auf dem Laufendem bleiben, postet die Blondine regelmäßig Schnappschüsse auf Instagram. Dabei ist das Familienleben im Hause Katzenberger kein Tabu: Gatte Lucas beim Bügeln oder Daniela Katzenberger in der Badewanne gehören dazu. 

Ab und an steht auch Töchterchen Sophia im Fokus. Schließlich geht der TV-Star ganz in ihrer Mutterrolle auf und teilt gerne Freud und Leid mit ihren Followern. Dabei lässt die Katze kaum etwas aus, Problemzonen inklusive.

Pink - Alles ist pink

Nun hat die Daniela Katzenberger ein kurzes Video auf Instagram gepostet und zwar direkt aus dem Kinderzimmer ihrer Tochter Sophia. Und dieser Clip ist der Hammer. Alles in dem Zimmer ist pink: pinke Möbel, pinker Teppich und pinkes Kinderbett. Die kleine Tochter ist in dem Filmchen übrigens auch zu sehen. Und, wie sollte es anders sein, Sophia trägt natürlich ein Tüllröckchen und T-Shirt in der passenden Farbe.  

 „Wer kennt’s?“, schreibt Daniela Katzenberger zum Post. Der Hashtag #chaosqueen verrät, dass es sich bei dem Clip eigentlich um das Thema leidige Thema Aufräumen dreht.

Um fiesen oder hämischen Kommentaren vorzubeugen, hat Daniela Katzenberger gleich die Kommentarfunktion bei diesem Post abgestellt. Wer Kritik an den Erziehungsmethoden oder an dem „Rausch“ in pink hat, muss in diesem Fall schweigen. 

Viele kleine Mädchen lieben Pinktöne oder die Farbe Rosa. Irgendwann legt sich wohl diese Phase und der Pink-Rausch ist vorbei. Natürlich entscheiden sich einige Mütter und Väter gerade bei ihren Mädchen für eine geschlechterneutrale Farbwelt. Daniela Katzenberger selbst hat jedoch einen ausgeprägten Faible für die Farbe Pink. Und wie es aussieht sind, schwimmen Mama und Tochter gerade gemeinsam mit Freuden auf der Rosa-Welle.         

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wer kennt’s ? #chaosqueen

Ein Beitrag geteilt von Daniela Katzenberger (@danielakatzenberger) am

Übrigens hat Daniela Katzenberger ihren Fans gerade mit einem Posting Hoffnung gemacht - denn das gleicht einem Wunder.

Wenn auch nicht für ein Wunder, aber zumindest eine große Überraschung sorgte Daniela auch erst vor Kurzem in einem Flugzeug.

Lesen Sie auch: Daniela Katzenberger postet Cellulite-Foto - und die Fans sind irritiert

Daniela Katzenberger oben ohne: Jetzt verrät sie, wie viel Geld dafür geflossen ist - Hier geht‘s zu den Bildern

Unglaubliches Katzenberger-Foto: Krass, wie sie hier aussieht

ml/va

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.