Danny DeVito: Ehe-Aus nach 30 Jahren

+
Danny DeVito und Ehefrau Rhea Perlman sind seit 1982 verheiratet.

Los Angeles - Hollywood-Star Danny DeVito und seine Frau Rhea Perlman gehen nach 30 Jahren Ehe künftig getrennte Wege. Das Ehepaar hat drei erwachsene Kinder.

Die Beziehung war mehr als 40 Jahre lang eine Institution in Hollywood, nun ist sie am Ende: Schauspieler Danny DeVito (67) und seine Frau Rhea Perlman (64) haben sich getrennt. Das bestätigte ein Sprecher des Paares dem US-Magazin „People“. Beide lebten seit mehr als 40 Jahren zusammen, seit 30 Jahren sind sie verheiratet. Das Paar hat drei Kinder.

DeVito hatte Perlman 1971 kennengelernt, als sie ihn in einem Theaterstück sah. Zwei Wochen später zogen die beiden zusammen. Dennoch heirateten sie erst nach elf Jahren. Im März 1983 kam das erste Kind des Paares zur Welt, Lucy (29) ist heute selbst Schauspielerin. Es folgten noch die Tochter Grace (27) und der Sohn Jacob (24). Für die Öffentlichkeit kam die Trennung der beiden völlig überraschend. Das Paar galt als Monolith in der kurzlebigen Ehewelt Hollywoods.

DeVito und Perlman standen mehrfach gemeinsam vor der Kamera, etwa für die Sitcom „Taxi“ oder die Komödie „Matilda“ (1996). 1992 gründete das Paar die Produktionsfirma Jersey Films, die unter anderem hinter Kassenschlagern wie „Pulp Fiction“, „Garden State“ und „Erin Brockovich“ steht. So groß der Erfolg der beiden war, so klein waren sie selbst: Perlman und DeVito sind beide jeweils nur 1,52 Meter groß.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.