Ende des Jubiläumsjahres

Darum diskutieren die Briten über das neue Foto der Queen 

+
Die Queen zusammen mit ihrem ältesten Sohn Prinz Charles.

London - Es kommt nicht oft vor, dass das englische Königshaus Fotos aus dem Familienleben der Queen veröffentlicht. Das aktuelle Bild ist jedoch ein ganz besonderes. 

Zum Ende des großen Jubiläumsjahres in Großbritannien gibt es ein neues Bild von Königin Elizabeth II. und Prinz Charles. „Da ein Jahr der Feiern zum 90. Geburtstag seinem Ende entgegen geht, würden wir gerne dieses besondere Foto des Prinzen und der Königin teilen“, hieß es in einer Mitteilung von Clarence House, dem Büro des 68 Jahre alten Thronfolgers.

Die Queen zusammen mit ihrem ältesten Sohn Prinz Charles.

Die Aufnahme des renommierten Modefotografen Nick Knight (58) zeigt die Königin sitzend, wie sie in die Kamera schaut. Ihr ältester Sohn steht zu ihrer Rechten und lächelt sie an. Einige britische Kommentatoren spekulierten, dass Charles vielleicht gerade einen Witz erzählt. In den vergangenen Monaten waren mehrere Fotos aus dem Familienleben der Royals veröffentlich worden, die namhafte Fotografen aufgenommen hatten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.