Darum kauft Kanye West Reißverschlüsse

+
Rapper Kanye West bereitet sich auf seine Prêt-à-Porter-Schau vor

London - Rapper Kanye West hat Reißverschlüsse und Stoffe im Wert von umgerechnet 16.000 Euro gekauft. Der Ladenbesitzer schwärmt von seiner Höflichkeit. Doch wofür braucht der 34-Jährige das alles?

Am Wochenende schlägt Kanye Wests (34) große Stunde: Der US-Rapper wird bei den Pariser Prêt-à-Porter-Schauen seine eigene Frauen-Modelinie vorstellen. Vorher aber war er in London noch einmal richtig shoppen. Bei einem Großhändler erwarb er Reißverschlüsse und Stoffe im Wert von 14 000 Pfund (16 000 Euro).

Polizeifotos von Promis

Polizeifotos von US-Stars

“Er war sehr höflich und an allem interessiert, was wir sagten“, erzählte der Besitzer Ashraf Loonat (31) der BBC. Offenbar will der Musiker, der mit kleiner Entourage auftauchte und geduldig wartete, bis er an der Reihe war, alles selbst unter Kontrolle haben: “Ich möchte mich von unten nach oben arbeiten und es niemand anderen überlassen“, soll der Designer-Newcomer gesagt haben. Als Kanye West das Geschäft ein zweites Mal besuchte, wurde ihm ein Tee angeboten, den er mit einem Stück Zucker trank. dpa/pe wkm

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.