Darum musste "Titanic"-Song heimlich geschrieben werden

+
Der zweifache Oscar-Gewinner James Horner

Frankfurt - Einer der größten Filmmusikhits aller Zeiten ist heimlich entstanden. Hollywood-Komponist James Horner erklärt, warum Regisseur James Cameron bis zum Schluss nichts von dem Song "My Heart Will Go On" wissen durfte.

Hollywood-Komponist James Horner berichtete der Nachrichtenagentur dpa in Frankfurt, dass er den “Titanic“-Schlusssong “My Heart Will Go On“ gegen den Willen des Regisseurs James Cameron schrieb und mit Céline Dion aufnahm. “Ich habe James nichts davon erzählt. Er war absolut dagegen, einen Song zu verwenden. Er hasste diese Idee und machte klar, dass in seinen Filmen kein verdammter Song vorkommen würde“, erzählte Horner.

Die große Oscar-Nacht 2011

Die große Oscar-Nacht in Hollywood

Seine Idee zum Song sei aus einer Not heraus entstanden: “Ich hatte die Musik für fast den kompletten Film im Jahr 1997 fertig komponiert, nur der Schluss fehlte noch. Für dieses magische Ende sah ich mich nicht in der Lage, weitere Orchestermusik zu schreiben. Ich musste etwas anderes, Direkteres finden.“ Zunächst habe er sich nicht getraut, dem Regisseur das Ergebnis vorzustellen: “Das Demotape trug ich für Wochen mit mir herum, um den richtigen Moment abzupassen, es ihm vorzuspielen.“

Obwohl Cameron der Song auf Anhieb gefallen habe, habe er zunächst noch gezögert, erinnerte sich Horner: “Er präsentierte eine Testversion des Films mit dem Song in New York und das Publikum brach in Tränen aus. Da sagte er, Okay, wir machen es.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.